Innenstadt – Weihnachtliches Flair

Zur Erfurter Innenstadt gelangt man als Zugreisender vom Willy-Brandt-Platz über die Bahnhofstraße zum Anger, auf dem sich ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Verkaufsständen und einem Kinderkarussell befindet. Der Anger ist ein bedeutender Einkaufsboulevard und Flaniermeile zugleich. Von dort aus kommt man über die Schlösserstraße zur Schlösserbrücke, ein weiterer sehenswerter Ort, für den es sich lohnt, noch einmal Halt zu machen. Die Schlösserbrücke gehört zu den ältesten Geraübergängen der Stadt Erfurt. Mit dem Flüsschen Gera zu Füßen bietet sich die Möglichkeit zur entspannten Einkehr an den Weihnachtsmarkthütten, die entlang der Schlösserbrücke aufgestellt sind.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Fischmarkt mit dem Rathaus, ein gleichsam schöner und bedeutender Platz der Innenstadt. Das Rathaus, der Hauptsitz der Stadtverwaltung, ist ein Zeugnis neugotischer Baukunst. Seine kunstvollen Wandgemälde im Inneren geben Ausdruck über die Geschichte und Sagenwelt von Erfurt und Umgebung. Auch hier auf dem Fischmarkt, zu Füßen der Römerstatue, vom Erfurter liebevoll "Roland" genannt, verbreiten die detailverliebt dekorierten Verkaufsstände mit ihren verlockenden Düften eine außergewöhnliche Stimmung in der Adventszeit. Von hier können Sie auch einen Abstecher zur nur wenige Schritte entfernten Erfurt Tourist-Information mit ihrem angegliederten Ticketshop machen.

Entlang des Weges zum Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, ideal zum gemütlichen Bummeln oder um Weihnachtsgeschenke zu entdecken.