Vom Smartphone oder aus dem Familienalbum: Weihnachtsfotos werden für eine Ausstellung im Volkskundemuseum gesucht

22.06.2017 14:14

Bald schon ist Weihnachtszeit, zumindest im Museum für Thüringer Volkskunde am Erfurter Juri-Gagarin-Ring, denn hier laufen die ersten Vorbereitungen für den aufregenden und schönsten Teil des Jahres bereits auf Hochtouren.

Mädchen vor ihrem Puppenhaus
Foto: Das Puppenhaus: Weihnachten 1948 Foto: © Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt

Für die weihnachtliche Sonderausstellung des Hauses werden in diesem Jahr Weihnachtsfotos gesucht, Aufnahmen in Familie oder auch in ganz anderem Rahmen. Besonders gefragt sind Fotoaufnahmen von Weihnachtsfesten der Großeltern und der Eltern, die noch in so manchem Fotoalbum zu entdecken sind, auch Aufnahmen der eigenen Familie, Bilder von Betriebsweihnachtsfeiern oder Weihnachtsmarktbesuchen. Gesucht werden auch Smartphone-Weihnachtsaufnahmen der letzten Jahre, dabei wird auch gefragt, auf welche Weise junge Leute heute Weihnachten feiern.

Es wird herzlich darum gebeten, die Fotos oder Fotodateien mit einer Veröffentlichungsgenehmigung und den Angaben zu Titel, Aufnahmejahr, Aufnahmeort und etwaige Geschichten rund um das Foto unter dem Kennwort „Weihnachten“ per Post an das Museum für Thüringer Volkskunde, Juri-Gagarin-Ring 140a, 99084 Erfurt, zu senden.

Sendungen per E-Mail sind bitte unbedingt auch mit Betreff „Weihnachten“ an unten genannte Adresse  zu richten.

Einsendeschluss ist der 1. September 2017.