Erfurter Weihnachtskalender 2020

24 Tage Freude schenken – mit Bildern, Geschichten, Musik und anderen Überraschungen

Das war der Weihnachtskalender 2020

Foto: Screenshot: Erfurter Weihnachtskalender 2020 Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

24 Videos wurden aufgenommen und hier jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember veröffentlicht. Zum Ende des Jahres 2020 wurden die einzelnen Türchen-Seiten mit den Videos aus rechtlichen Gründen entfernt. Das Bild zeigt den geöffneten Adventskalender 2020.

Da in 2020 keine Weihnachtskonzerte seitens der Musikschule möglich waren, freuten sich unsere begeisterten Schüler, auf diese Art einen Weihnachtsgruß in die Welt hinaus zu senden.
Die Videos wurden im historischen Kellergewölbe der Musikschule, welches 2009 saniert und eröffnet wurde, aufgenommen.

Weihnachten 2020 war so ganz anders als in den vorhergehenden Jahren, auch in den Erfurter Bibliotheken. Weihnachtliche Vorleserunden, spannende Veranstaltungen oder gemeinsames Basteln – all das war leider nicht möglich. Deshalb hatte das Team der Kinder- und Jugendbibliothek die Idee zum Online-Adventskalender: Warum nicht die Geschichten und Aktionen einfach zu den Kindern und ihren Familien nach Hause bringen? Gemeinsam mit der Musikschule und der Stadtverwaltung Erfurt war so ein ganz besonderer Adventskalender entstanden.
Ein besonderer Dank gilt Ramona Thierfelder, Mitarbeiterin der Stadt- und Regionalbibliothek, die sich um die wunderschönen Basteleien und Dekorationen jedes Kalendertürchens der Bibliothek kümmerte.

Die Ursprünge des Adventskalenders reichen dabei bis ins 19. Jahrhundert zurück. Damals wurde er vor allem als Zählhilfe der Tage bis zum Weihnachtsfest genutzt. Später kamen dann Kalender mit Bildern dazu und heute ist besonders die süße Schokoladenfüllung beliebt. Auch in der Bibliothek gibt es Adventskalender; als Adventskalendergeschichten kann man sie sich sogar ausleihen.

Übrigens: Bei allen Einschränkungen durfte in den Erfurter Bibliotheken Eines trotzdem nie fehlen – der Weihnachtsbaum. In der Kinder- und Jugendbibliothek durften die kleinen und großen Besucher den Baum schmücken.