Erfurter Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz

Blick zum Dom und Weihnachtsmarkt mit beleuchtetem Schriftzug Erfurter Weihnachtsmarkt
Foto: Eingang des Erfurter Weihnachtsmarktes mit beleuchtetem Schriftzug Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Auf dem Domplatz, am Fuße des Domberges, befindet sich der Kern des Erfurter Weihnachtsmarktes. Mit ihrem romantischen Charme überragen Mariendom und Severikirche den Weihnachtsmarkt und bilden dafür die ideale Kulisse. Dieses architektonische Meisterwerk der Sakralbaukunst ist eine herausragende Leistung der deutschen Gotik. Erwähnenswert ist die „Gloriosa“, die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt, die bereits 1497 gegossen wurde. Bei einer Höhe einschließlich der Krone von 2,50 m und einem Gewicht von 11.450 kg hat sie einen Durchmesser von 2,57 m. Die Severikirche in unmittelbarer Nähe ist eine der wenigen fünfschiffigen gotischen Hallenkirchen Deutschlands.

Der Erfurter Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz hält zahlreiche unterhaltsame Attraktionen und Sehenswürdigkeiten für seine Besucher bereit. Ebenso ist das Angebot an Verkaufsständen mit traditioneller Handwerkskunst, kulinarischer Vielfalt und herrlichem Weihnachtsschmuck sehr reichhaltig. Wenn der Domplatz in abendlichen Schein gehüllt ist und Schneeflocken den Mariendom bedecken, liegt ein ganz besonderer Zauber auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt.